Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Bei Kindern frühzeitig auf die richtigen Einlagen achten

Sensomotorische Einlagen korrigieren Fehlstellungen und gleichen Schwächen aus

Orthopädie Goslar bietet das Sanitätshaus Goslar namens Werner & Habermalz an. Sanitätsbedarf und Orthopädie nach Maß.

© by Feet-Control

Der Kinderarzt sollte mind. einmal im Jahr neben einem internistischen auch einen orthopädischen Check machen.

Denn: Die Bewegungsformen im All- tagsablauf vieler Kinder bestehen heut- zutage die meiste Zeit aus sitzenden Tätigkeiten, sei es in der Schule, zu Hause am Schreibtisch, vor dem Fernseher oder dem Computer.


Etwa jedes zweite Kind zwischen 9 und 17 Jahren weist deutliche Hal- tungsschwächen auf: Rundrücken, vorgezogene Schultern, Hohlkreuz und nach vorn gesunkene Becken sind zu beobachten. Das wird durch eine Studie belegt, die die Stiftung Warentest (Ausgabe 01/2004) veröffentlichte. Grundlage war das Projekt namens "Kid-Check" der Universität des Saarlandes, das von namhaften Wissenschaftlern durchgeführt wurde.

Bewegungen finden häufig meist ausschließlich auf harten und flachen Böden statt. Zudem wird durch das Tragen eines zu schweren Schulranzens der junge Körper zusätzlich einer Über- oder oft sogar Fehlbelastung ausgesetzt. Zu wenig Bewegung und die im Kontrast dazu stehenden, meist monotonen Reize, führen aber dazu, dass muskuläre und knöcherne Strukturen mehr oder weniger degenerieren.

Eine Hilfe gegen die aufgezählten körperlichen Fehlstellungen können senso- motorische Schuheinlagen bieten. Diese haben dabei ein anderes Wirkungsprinzip als herkömmlich konservative Schuheinlagen, die ausschließlich die statische Fehlstellung des Fußes korrigieren.

Die sensomotorische Schuheinlage hilft dem Körper Fehlstellungen der Füße aus eigener Kraft zu korrigieren. Dies geschieht durch ein gezieltes Stören des alten, "falschen" Gleichgewichts des Fußes. Dadurch wird der Körper gezwungen, sich ein neues, gesünderes und schmerzfreies Bewegungsmuster anzueignen.

Druckpunkte auf der Einlage sorgen für sensorische Reize auf den Fuß, die an das Zentrale Nervensystem weitergeleitet werden und anschließend für eine Neuausrichtung der motorischen Muskelaktivität sorgen. Wichtige Stellungsmuskeln des Fußes, die überaktiv sind bzw. einen zu hohen Muskeltonus aufweisen, werden in Ihrer Aktivität geschwächt und zu wenig arbeitende Muskeln werden aktiviert.

Die individuell angepasste sensomotorische Schuheinlage erwirkt so ein natürliches, gesundes Bewegungs-/Stellungsmuster des Fußes. Zusätzlich können über die schmerzhafte Funktionsstörungen im Bereich von Muskeln und Sehnen, Verkettung der Muskulatur, Stellungskorrekturen der Knie, der Hüfte, des Rückens, bis zu Fehlstellungen im Kieferbereich erzielt werden.

Durch die Fähigkeit des menschlichen Körpers, Bewegungen neu zu erlernen, wird durch das kontinuierliche Tragen dieser Einlage die gewünschte Bewegung/Stellung letztendlich automatisiert.

Bitte sprechen Sie uns an. Unsere kompetenten und speziell geschulten Mitarbeiter beraten und helfen Ihnen in unserer Fachabteilung für Orthopädie in unserem Sanitätshaus in Goslar gerne bei allen Fragen weiter.

Web Design by elf42
 
webdesign by elf42

Werner & Habermalz  Jakobikirchhof 3a + 4 38640 Goslar  Tel.: 0 53 21 - 46 97 10 Fax: 0 53 21 - 46 971 99   info@werner-habermalz.de

© Webdesign by elf42 & Werner & Habermalz, Goslar - Orthopädie Goslar | Sitemap